Zurück zum Seitenanfang
In den Warenkorb
Nido
2,95 €
Preis pro Monat
inkl. MwSt. & Versand
  • Aktuelle Schlagzeilen:
  • Hilfe, Oma kommt!
  • Unser Kind aus Syrien
  • Eine Insel für uns allein
  • Abo nach Wunsch konfigurieren?
    6 Monate lesen 17,70 €*
    Erscheinungsweise 2-monatlich
    Anzahl Hefte 3
    Slider
    Liste
    Prämien werden geladen…
    Nach der Laufzeit jederzeit kündbar.
    12 Monate lesen 35,40 €*
    Erscheinungsweise 2-monatlich
    Anzahl Hefte 6
    Slider
    Liste
    Prämien werden geladen…
    Nach der Laufzeit jederzeit kündbar.
    12 Monate schenken 35,40 €*
    Erscheinungsweise 2-monatlich
    Anzahl Hefte 6
    Slider
    Liste
    Prämien werden geladen…
    Automatisches Lieferende.
  • Worum geht es in der Zeitschrift?

    Aktuelle Schlagzeilen

    • Hilfe, Oma kommt!
    • Unser Kind aus Syrien
    • Eine Insel für uns allein

    Attraktives Nido-Abo für moderne Eltern

    Die Nido ist eine Zeitschrift für Eltern - und doch keine klassische Eltern-Zeitschrift. Sie wendet sich in erster Linie an moderne, urbane Mütter und Väter, die vielseitig interessiert sind. Das Magazin erscheint seit 2010 monatlich im Verlag Gruner + Jahr. Es erreicht eine Auflage von derzeit etwa 34.000 Exemplaren. Mit dem Nido Abo erhalten Leser intelligente, gut recherchierte Artikel zu Themen aus den Bereichen Psychologie, Gesellschaft, Reise & Kochen, Wirtschaft & Geld sowie Mode & Produkte - immer mit dem Fokus auf aktuelle Fragestellungen gut gebildeter 20- bis 40-jähriger Eltern. Auch kreative Ideen für die Freizeitgestaltung und unterhaltsame Kolumnen kommen mit dem Nido Abo ins Haus. Der Untertitel "Wir sind eine Familie" ist dabei durchaus doppeldeutig zu verstehen: Denn Nido legt großen Wert auf eine Identifikation der Leser mit ihrer Zeitschrift. So haben Familien zum Beispiel die Möglichkeit, sich in der Rubrik "Familienumfrage" im Magazin zu präsentieren.

    Erscheinungsweise der Nido: einmal pro Monat

    So entstand die Nido

    Der Verlag Gruner + Jahr bringt seit 2003 sehr erfolgreich den Stern-Ableger NEON heraus. Dieser richtet sich an die Generation der 20- bis 30-Jährigen, die noch keine Kinder haben. Der Erfolg des Magazins bewog die Macher dazu, ein ähnliches Konzept für junge Eltern zu entwickeln.

    Im Jahr 2009 gab der Verlag zwei Testausgaben der Nido heraus. Diese kamen bei der Zielgruppe so gut an, dass die Zeitschrift ab 2010 monatlich herausgegeben wurde. Ähnlich wie die NEON zeichnet sich die Nido durch ein großzügiges, modernes Design aus und ist mit ihren Themen immer am Puls der Zeit.

    Bei der Nido geht es um die Eltern

    Im Gegensatz zu anderen Eltern-Zeitschriften stehen bei der Nido die Eltern selbst im Vordergrund. Natürlich spielen auch Erziehungsthemen oder Freizeittipps mit Kindern eine Rolle. Doch vor allem geht es um das Leben als Eltern innerhalb und außerhalb der Familie. Dazu gehört selbstverständlich auch, dass alternative Lebensmodelle - von der Patchwork-Familie bis zur gleichgeschlechtlichen Elternschaft - beleuchtet werden. Ferner hat sich die Nido zum Ziel gesetzt, Fragestellungen zum Familienleben aus neuen Perspektiven zu beleuchten. Was die Nido außerdem von anderen Eltern-Zeitschriften unterscheidet: Auch politische Reportagen finden ihren Platz, ebenfalls mit Bezug zum Thema Familie. So berichten einfühlsame Artikel über Mütter in Krisengebieten oder das Familienleben in Entwicklungsländern. Das Nido Abo sorgt außerdem dafür, dass Leser immer wieder ungewöhnliche Reiseziele für Eltern und Kinder kennenlernen.

    Nido Abo: Jetzt sichern bei Abo-direkt

    Sie möchten ein Nido Abo abschließen? Dann bestellen Sie jetzt ein Jahresabo und erhalten Sie alle Einzelhefte pünktlich zum Erscheinungstermin frei Haus. Das Nido Abo können Sie natürlich auch verschenken. Mit dem Geschenkabo machen Sie werdenden oder frisch gebackenen Eltern garantiert eine große Freude. Hier lassen Sie die Hefte direkt zum Wunschempfänger liefern, übernehmen die Rechnung aber selbst. Alle Kündigungsinformationen finden Sie in unseren AGB.